· 

Progressive Muskelentspannung - gegen Schmerzen, Stress und innere Unruhe

Aktuell: Kurs in Spiez mittwochs 26.10.-30.11.2022


Der Nutzen ist wissenschaftlich belegt

Gemäss wissenschaftlichen Studien hilft die Methode der progressiven Muskelentspannung bei:

  • chronischen Schmerzen, insb. Spannungskopfschmerzen
  • Bluthochdruck
  • Schlafproblemen (insb. beim Einschlafen)
  • Stress
  • innerer Unruhe
  • Ängsten
  • Nervosität
  • Übersensibilität

Die progressive Muskelentspannung fördert:

* Gelassenheit und Ruhe

* Beweglichkeit

* Resilienz und Widerstandsfähigkeit

* Selbstwahrnehmung und Selbstregulierung



Eine einfache Methode mit grosser Wirkung

Die Übungen werden im Liegen oder in einem bequemen Sessel ausgeführt.

Es braucht keine Hilfsmittel oder besondere Kleidung.

 

Eine Muskelgruppe nach der anderen wird bewusst angespannt und die Spannung für kurze Zeit gehalten, bevor die Entspannung bewusst erfolgt.

Sowohl während des Anspannens als auch während des Entspannens wird die Aufmerksamkeit auf die mit der Muskeltätigkeit verbundenen Empfindungen gelenkt.

 

Im Laufe des Trainings soll man unterscheiden lernen, wie sich normale und überhöhte Anspannung anfühlen: Der Körper soll bewusst wahrgenommen werden.

 

In einer fortgeschrittenen Lernphase geht es dann ähnlich wie im autogenen Training darum, sich die mit dem „Loslassen“ verbundenen Empfindungen zu vergegenwärtigen – um auch auf diese Weise (z.B. im Alltag) entspannen zu können.


Reinhören und mitmachen

Kostenlose online Version

Die ideale Methode um Verspannungen und Stress abzubauen und dein eigenen Körper noch besser wahrzunehmen.

Durch bewusstes Anspannen und Lösen von verschiedenen Muskelpartien entspannt sich der Körper.

Die Gefühlswelt wird friedlich und der Geist klar.




Kommentar schreiben

Kommentare: 0